Die Asche von Verstorbenen zum Glas-Kunstwerk werden lassen

Da die Zahl der Feuerbestattungen in Deutschland jedes Jahr zunimmt – ein Trend, der nicht nur hierzulande deutlich wird – steigt auch die Anzahl damit verbundener, durchaus attraktiver Angebote, ein persönliches Schmuckstück aus und mit der Asche des Verstorbenen zu erstellen.

Durch unseren Besuch auf der Bestattermesse der National Funeral Directors Association in Nashville, Tennessee – bei der es dieses Jahr ebenfalls speziell um Feuerbestattungen ging – sind wir auf das Unternehmen Grateful Glass aufmerksam geworden. 

Gründer und Glas-Künstler Matthew Olian aus Philadelphia stellt bei diesem Verfahren ein Schmuckstück aus Glas her – und zwar ganz nach einer alten Glasbläsertechnik. Die Asche der Verstobenen wird so eingearbeitet, dass jedes Schmuckstück zu einem einmaligen Begleiter wird. Es macht es auch möglich, dass jeder in der Familie ein Teil des Verstorbenen bei sich tragen kann.

Das Schmuckstück mit der Asche von Verstorbenen entsteht in traditioneller Glastechnik

 

Es wird dabei nur ein kleiner Teil der Asche aus der Verbrennung pro Schmuckstück verwendet – dazu verschickt Olian vorab einen speziellen Löffel, mit dem man die richtige Menge abmessen kann. Das erlaubt auch mehrere Glas-Schmückstücke herzustellen, so dass auch mehrere Angehörige ein Andenken bekommen können.

Eine große Anzahl verschiedener Ausführungen, angefangen vom Ring bis hin zur Glaskugel für das Bücherregal, zeigt die künstlerische Vielfalt und ermöglicht für jeden Hinterbliebenen die richtige Ausdrucksweise, die richtige Form zu finden. Olian hat es auch durchaus gerne, wenn eigene Ideen mit einfließen, durch die Vielseitigkeit des Materials Glas – mit unendlichen Formen und Farben – bleiben im Zweifelsfall keine Wünsche offen.

Wann wird man solche Schmuckstücke auch bei Bestattungen in Hannover sehen?

 

Für jedes Schmuckstück wird ein spezielles Zertifikat ausgestellt, das die Echtheit klar beweist. Das Familienunternehmen aus dem US-Staat Pennsylvania gibt darüber hinaus das Versprechen, dass die Umsetzung maximal drei Wochen dauert und so die Asche noch in der aktiven Trauerphase die Angehörigen wieder erreicht.

Die Produkte von Grateful Glass können ab sofort exklusiv bei uns bestellt werden.