Billig-Bestatter: Wirklich günstig oder eine tiefe Kostenfalle?

In Hannover und Region gibt es inzwischen verschiedene Möglichkeiten für eine kostengünstige Bestattung – teilweise sogar mit einer individuellen Grabstelle. Viele Angehörige glauben jedoch, dass Pauschalangebote für ein paar hundert Euro möglich seien. Die Kosten für eine würdige Erd- oder Feuerbestattung liegen jedoch bei 2.500 bis 3.900 Euro. Dazu kommen unter Umständen noch weitere Nebenkosten – etwa für einen Grabplatz, Grabstein und Grabpflege. Als absolute Untergrenze kann man etwa 2.000 Euro annehmen.

„Die Anbieter versprechen unschlagbar günstige Bestattungen, weisen aber nicht ausreichend darauf hin, dass diese nur auf dem allereinfachsten Niveau sind und außerdem Zusatzkosten entstehen“, schreibt FOCUS Online schon 2014 und erklärt: „Darin sind dann Kremations- und Friedhofsgebühren sowie Grabstein und Grabpflege noch nicht enthalten.“

Unter den Discount-Bestattern seien auch nur relativ wenige schwarze Schafe, so das Nachrichtenmagazin. Denn über Bewertungsportale könnten sich Kunden mit anderen austauschen und jemanden weiterempfehlen – oder eben nicht. Wegen dieser Transparenz müssten gerade Discount-Bestatter aus dem Internet gut ausgebildet sein. Denn wer nicht bundesweit organisieren könne, ernte schnell schlechte Bewertungen.

Doch Probleme kann man nicht wirklich ausschließen: Zum Beispiel lassen Discount-Bestatter Urnen direkt auf dem Gelände ausländischer Krematorien beisetzen. Für die Angehörigen bedeutet dies, dass sie weder bei der Beisetzung anwesend sein können, noch später auf Grund der Entfernung den Friedhof besuchen. Was manchen Hinterbliebenen im ersten Moment vielleicht noch unproblematisch erscheint, kann sich später zu einer echten Last entwickeln, wenn dann aber doch das Bedürfnis entsteht, die Verstorbenen zu besuchen.

micha6

Wie wir schon in einem vorherigen Beitrag berichteten, ist es ein wichtiger Punkt, dass es auch bei einer Beisetzung in Deutschland erhebliche Preisunterschiede zwischen den einzelnen kommunalen Friedhöfen gibt. So sind etwa die Kosten für eine anonyme Urnenbestattung auf dem Friedhof in Laatzen erheblich günstiger als die Gebühren auf den Friedhöfen in Hannover, Ronnenberg [mit den Ortsfriedhöfen Empelde, Weetzen, Benthe und Ihme-Roloven], Gehrden oder Barsinghausen), so dass – insbesondere bei anonymen Urnenbestattungen – immer häufiger die Friedhofsgebühren über den Beisetzungsort entscheiden.

Letztlich gilt aber auch: Der lokale Bestatter bietet oft günstige und einfache Beisetzungen zu einem vergleichbaren Preis wie der Billig-Bestatter oder der Discount-Anbieter aus dem Internet an. Fragen kostet erst einmal nichts und eine gute und vertrauensvolle Beratung sollte eh vor jeder Entscheidung stehen.

Wir stehen dafür gerne zur Verfügung.