Gitarrenmusik und fröhliche Kinder: Abschied mal anders

Gemeinsame Vorbereitung auf die Beerdigung bei Cordes Bestattungen in Hannover

Wenn man von Trauerfeiern redet, denken viele Menschen zuerst an das Ave Maria, weiße Blumen und vollgeschnäuzte Taschentücher. Doch so muss es nicht sein – und ein Beispiel dafür hatten wir von ein paar Wochen. Das Besondere: die Hinterbliebene wollte persönlich dabei sein, ja sogar mithelfen, als wir den Verstorbenen für die Trauerfeier zurecht machen wollten. Auf den Friedhöfen in Hannover ist diese Möglichkeit leider nicht vorgesehen – jedoch haben wir gerne die Nutzung “unserer” Friedhofskapelle in Ronnenberg-Empelde dafür angeboten. Dieses Erlebnis war einzigartig, denn die Art, wie sie mit dem Verstorbenen umging und, wie sie mit ihm sprach war freundschaftlich, gar fröhlich.

Weiterlesen

Der Tod macht niemals Ferien – wenn Familientage Trauertage sind

Trauer und Weihnachten und Familientage - wie gehe ich damit um?

Die Weihnachtszeit kann sich für jemanden, der den Tod eines geliebten Menschen betrauert, als besonders schwierig erweisen. Traditionen und Rituale, die wir oft mit dieser Zeit assoziieren, betonen meist noch die Tatsache, dass ein geliebtes Familienmitglied oder Freund nicht mehr bei uns ist – was unsere Gefühle des Verlustes sogar noch verstärkt.

Die allgegenwärtige Freude und das Lachen, die typisch für Familientage sind, können das Gefühl vermitteln, dass Traurigkeit und Weinen fehl am Platz sind und die Zeit für andere verderben könnten. Aber: Trotz des gesellschaftlichen Drucks – real oder imaginär – oder der Fehleinschätzung, dass Menschen in solchen Situationen in der immer gleichen Art handeln, gibt es einfach keinen universell richtigen Weg, den Verlust eines geliebten Menschen zu betrauern. Weiterlesen

Wie man mit der Trauer umgeht – Ratschläge für eine schwere Zeit (1)

Trauerbewältigung - dabei hilft Ihr Bestatter aus Hannover

Der Tod einer geliebten Person, eines Freundes oder einem Familienmitglied wirft einen in ein totales Gefühls-Chaos. Wir sehen uns auf den Boden der Tatsachen geholt und sehen, wie schnell auch das eigene Leben enden könnte. Es ist dann natürlich ganz normal, wenn man sich aus der Bahn geworfen fühlt und manchmal selbst mit den kleinsten Dingen überfordert ist. Ein paar Tipps mit der Trauer umzugehen wollen wir Ihnen daher mit auf den Weg geben. Klar ist auch, dass jeder Mensch seine eigene Art zu trauern hat – und damit solche Ratschläge die Trauerzeit zu bewältigen, immer nur allgemein gehalten werden können.

Der erste Schritt aus diesem Tief wieder heraus zu kommen, ist es die Trauer zu verstehen. Sie ist eine richtige und wichtige Reaktion, ist eine physisch, soziale, psychologische und spirituelle Folge eines schweren Verlusts. Es ist absolut natürlich, normal und schlicht erforderlich für den Trauerprozess.

Weiterlesen